Neue Westfälische (Bielefeld): „Fans kann man nicht kaufen“

Abgelegt unter: Allgemein |





Rekordtransfers, Rekordeinnahmen,
Rekordeinschaltquoten – der Fußball scheint sich auf Erfolgskurs zu
befinden. Doch viele Fans sehen das anders. Sie werfen den Vereinen
hemmungslose Kommerzialisierung vor. Das wird am aktuellen Beschluss,
Spiele auf den Sonntagmittag zu terminieren, deutlich. Der
Bielefelder Forscher Andreas Zick warnt deshalb: „Fans kann man nicht
kaufen“, sagte er der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen
(Mittwochausgabe). Der Sozialpsychologe an der Universität Bielefeld
und Berater der DFL, sieht, dass sich Vereine und Fans immer weiter
voneinander entfernen. „Wo viel Geld im Spiel ist, entkoppelt sich
der kommerzielle Fußball von der Fankultur“, erklärt er. Fankultur
könne nicht allein davon leben, dass ein Verein ein gigantisches
Wirtschaftsunternehmen ist.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westf?lische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de