Neue Westfälische (Bielefeld): NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD) attackiert Bayerns Ministerpräsident Seehofer (CSU) wegen Flughafenblockade. Vorwurf: Zögerlicher Umgang mit den Ausbauplänen für Airports

Abgelegt unter: Allgemein |





NRW-Verkehrsminister Michael Groschek (SPD)
kritisiert den zögerlichen Umgang der Politik mit den Ausbauplänen
von diversen deutschen Flughäfen. „Es ist doch ein Karnevalsscherz,
dass niemand weiß, wann genau der Berliner Flughafen eröffnet wird,
aber heute schon geregelt ist, dass er nachts nicht geöffnet haben
wird“, sagte der Minister der in Bielefeld erscheinenden Neuen
Westfälischen (Montagausgabe). Ähnlich sei es in München: Da ringe
man um die dritte Startbahn, aber Ministerpräsident Horst Seehofer
(CSU) nehme diese Bedeutung nicht zur Kenntnis und feiere mit
Bürgerinitiativen gegen den Ausbau. Groschek fordert politische
Führung ein: „Es ist immer gut, dem Volk aufs Maul zu schauen, aber
es ist ein politisches Armutszeugnis, ihm nach dem Mund zu reden“,
sagte er dem Blatt.

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de