Neue Westfälische (Bielefeld): Per Interrail-Ticket durch die EU So klappt das nie Hannes Koch

Abgelegt unter: Allgemein |





Welch wunderbarer Vorschlag: Jeder EU-Bürger
soll zum 18. Geburtstag ein Interrail-Ticket geschenkt bekommen.
Damit könnten die jungen Leute ein paar Wochen per Bahn kostenlos
durch 27 Staaten touren, feiern, Freunde finden, lernen, wie die
anderen leben. Manfred Weber plädiert dafür, er ist Fraktionschef der
Europäischen Volkspartei im EU-Parlament. Millionen werden ihm Recht
geben, weil sie solche Reisen während der vergangenen vier Jahrzehnte
schon unternommen haben: So lässt Europa sich erleben. Welch
klägliches Programm aber ist nun dabei herausgekommen. EU-Kommissarin
Violeta Bulc (Verkehr) und ihr Kollege Tibor Navracsics (Jugend)
haben erklärt, dass im kommenden Jahr maximal 7.000 Schüler ein
Gratis-Ticket erhalten sollen. Sie müssen sich bewerben, einen Stapel
Formulare aus- und zahlreiche Kriterien erfüllen. 2,5 Millionen Euro
will die Kommission spendieren, anstatt ein paar hundert Millionen,
wie Weber anregt. Diese Initiative bestätigt das Vorurteil gegenüber
der Brüsseler Bürokratie: Die EU macht die Gurke gerade. Dabei ist
Europa gerade in einer misslichen Lage. Viele Erwachsene bezweifeln,
dass die internationale Kooperation einen Sinn hat. Um die Stimmung
zu drehen, muss man die Vorzüge der Union herausstreichen. Sie müssen
im Alltag spürbar werden, am besten mit einem Paukenschlag. Interrail
für alle ist eine super Idee. Für den Kommissionsplan dagegen gilt
die Textzeile der Band Wir sind Helden: „Aurélie, so klappt das nie.“

Pressekontakt:
Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westf?lische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de