Neuer Online-Kurs macht Unternehmer und Programmierer fit in IT-Recht

Abgelegt unter: Arbeit |





Auf Gründer von IT-Unternehmen und
Software-Entwickler warten viele rechtliche Fallstricke. Wie lässt
sich die eigene Software schützen? Welche rechtlichen
Rahmenbedingungen gilt es bei der Verwendung von Open-Source-Software
zu beachten und welche Lizenzbedingungen gibt es? Ein neuer
kostenloser Online-Kurs des Hasso-Plattner-Instituts (HPI) mit dem
Titel „IT-Recht für Software-Entwickler“ will diese und viele weitere
rechtliche Fragen klären. Der 4-wöchige MOOC beginnt am 14. September
auf der interaktiven Bildungsplattform openHPI. Die Anmeldung ist
möglich unter https://open.hpi.de/courses/it-recht2016.

Die Dozenten des Kurses sind die auf IT-Recht spezialisierten
Anwälte Dr. Anselm Brandi-Dohrn und Prof. Christian Czychowski. Sie
werden insbesondere auf die Bereiche Verträge, Urheberrechte,
Markenrecht, Patentrechte und Recht des Datenschutzes im Kurs
eingehen. Es wird aber auch einige Bezüge zu Fragen bei
Unternehmensverkäufen geben. Beide Fachanwälte hoffen auf einen regen
Austausch unter den Kursteilnehmern, ein besonderer Vorzug, den die
openHPI-Plattform bietet.

Der kostenlose Kurs erfordert keine Vorkenntnisse. Das Angebot
richtet sich insbesondere an Software-Ingenieure sowie Leiter und
Gründer von IT-Unternehmen. Die Kurssprache ist Deutsch. Pro
Kurswoche sind je nach Vorkenntnissen drei bis sechs Stunden
einzukalkulieren – für die Beschäftigung mit den Lernvideos, die
Kontrolle des eigenen Lernfortschritts anhand der bereitgestellten
Selbsttests und die aktive Teilnahme an den Diskussionsforen.

Hintergrund zu open.HPI.de

Das Hasso-Plattner-Institut bietet unter openHPI seit 2012 seine
kostenlosen, für alle frei zugänglichen Online-Kurse zu Themen der
Informationstechnologie an. Derzeit gibt es bereits mehr als 300.000
Einschreibungen von gut 124.000 Nutzerinnen und Nutzern aus etwa 180
Ländern auf openHPI. Mehr als 35.000 Zertifikate konnten bereits für
erfolgreiche Lernende ausgestellt werden. Sämtliche Onlinekurse, die
bislang auf Deutsch, Englisch und Chinesisch auf der Plattform
angeboten wurden, sind auch später noch jederzeit im Archivmodus
nutzbar, allerdings ohne Prüfung und Zertifikat. Die
Internet-Bildungsplattform openHPI ist dadurch weltweit einzigartig,
dass sich die Inhalte auf Informationstechnologie und Informatik
konzentrieren und die Kurse sowohl in deutscher, englischer und
chinesischer Sprache angeboten werden. Im Unterschied zu
„traditionellen“ Vorlesungsportalen folgen die Kurse bei openHPI
einem festen Zeitplan – mit definierten Angebotsimpulsen wie
Lehr-Videos, Texten, Selbsttests, regelmäßigen Haus- und
Prüfungsaufgaben. Kombiniert sind die Angebote mit einem Forum, in
dem sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit dem Teaching Team und
anderen Lernenden austauschen, Fragen klären und weiterführende
Themen diskutieren können.

Kurzprofil Hasso-Plattner-Institut

Das Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik GmbH an der
Universität Potsdam ist Deutschlands universitäres Exzellenz-Zentrum
für IT-Systems Engineering. Als einziges Universitäts-Institut in
Deutschland bietet es den Bachelor- und Master-Studiengang
„IT-Systems Engineering“ an – ein besonders praxisnahes und
ingenieurwissenschaftliches Informatik-Studium, das von derzeit 480
Studenten genutzt wird. Die HPI School of Design Thinking, Europas
erste Innovationsschule für Studenten nach dem Vorbild der Stanforder
d.school, bietet 240 Plätze für ein Zusatzstudium an. Seit 2012
bietet das Hasso-Plattner-Institut auf der eigenen interaktiven
Bildungsplattform openHPI Massive Open Online Courses (MOOCs) zu
IT-Themen an, mit denen es bislang mehr als 124.000 Nutzer aus über
150 Ländern erreicht hat. Frei über das Internet können Lernende auf
didaktisch aufbereitete multimediale Kursmaterialien zugreifen und
mittels Social Media im engen Austausch mit den anderen
Kursteilnehmern lernen. Bildungseinrichtungen und Unternehmen können
ihrer Zielgruppe mithilfe der technologisch identischen
Schwesterplattform MOOC House (https://mooc.house) eigene Lerninhalte
auf innovative Weise näherbringen.

Pressekontakt:
Pressekontakt HPI: presse@hpi.de
Christiane Rosenbach, Tel. 0331 5509-119, E-Mail:
christiane.rosenbach@hpi.de und Felicia Flemming, Tel.: 0331
5509-274, E-Mail: felicia.flemming@hpi.de

Original Content von: HPI Hasso-Plattner-Institut, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de