neues deutschland: Im Land der Fantasie – Kommentar zum Bundesinnenminister und dem abgesagten Abschiebeflug nach Afghanistan

Abgelegt unter: Außenhandel,Innenpolitik |





Ahnungslos, menschenverachtend, zynisch, bizarr,
beratungsresistent, fake-news-produzierend. Keine Angst, es folgt
nicht der x-te Kommentar zu Donald Trump. Der Preis für die
Oberknalltüte des Tages und damit dieser Kommentar gehen an
Bundesinnenminister Thomas de Maizière, der sich in Sachen
Abschiebungen nach und Sicherheitslage in Afghanistan nun offenbar
gänzlich dazu entschieden hat, Herrn Trump in seinem Fantasiereich
Gesellschaft zu leisten.

Da explodiert im wohl am stärksten gesicherten Ortes des ganzen
Landes ein gewaltiger Sprengsatz, tötet Dutzende Menschen – und?
Nicht der kleinste Hauch an Reflexion berührt augenscheinlich den
Geist des Ministers. Bombe in Kabul, Tote, deutsche Botschaft
beschädigt? Ganz klar, an der Sicherheitslage hat sich überhaupt
nichts geändert.

Hat sich in der Realität auch nicht: Es ist in Afghanistan heute
genauso gefährlich wie gestern und seit Beginn des Krieges. Das aber
ist eben nicht die Innenministerrealität. In dieser ist Afghanistan
sicher. Zwar nicht alle Teile des Landes, aber doch genug, um
Menschen abzuschieben.

Klar, es ist Wahlkampf, die AfD sitzt der Union noch immer im
Nacken, und irgendwer muss den harten Hund machen. Ein paar oder auch
ein paar mehr Wähler wird de Maizière damit vielleicht überzeugen
können, das Kreuzchen bei den (Nachahmungs?)-Menschenverachtern zu
machen. Für den denkenden Teil der Menschheit ist die ganze
Geschichte: siehe oben.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1722

Original-Content von: neues deutschland, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de