neues deutschland: Juso-Chefin Uekermann: Gabriel sollte mehr Mitgefühl mit Griechen zeigen

Abgelegt unter: Außenhandel,Innenpolitik |





Die Bundesvorsitzende der Jusos, Johanna Uekermann,
hat sich von den Aussagen des SPD-Chefs Sigmar Gabriel distanziert.
Dieser hatte im Schuldenstreit heftige Kritik an der Regierung in
Athen geübt. „Von einem SPD-Vorsitzenden erwarte ich mehr Mitgefühl
mit der griechischen Bevölkerung und klaren Widerspruch zu der
konservativen Mär von deutschen Hilfsgeldern. Fakt ist: Deutschland
war die Rettung Griechenlands, also das Ende dieses brandgefährlichen
Spiels, bislang keinen Euro wert“, sagte Uekermann der in Berlin
erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“ (Dienstagausgabe). Die
Juso-Chefin forderte eine Kehrtwende in der europäischen
Griechenlandpolitik. „Es reicht mir mit den Betonköpfen, die noch
immer an ihrer gescheiterten Sparpolitik für Griechenland
festhalten“, sagte sie. Athen benötige jetzt mehr Zeit und
finanzielle Spielräume.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de