neues deutschland: Klimaexperte Schwarze: Begrenzung der Erderwärmung auf 1,5 Grad ist ein Risiko

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Volkswirtschaftsprofessor und Klimaexperte
Reimund Schwarze lehnt eine Verringerung des Zwei-Grad-Zieles bei der
Erderwärmung ab. „Ich hätte es für gut befunden, wenn wir dabei
geblieben wären. Denn wenn man sich auf ein solches Limit
verständigt, muss dieses Ziel dann ja auch umgesetzt werden“,
kommentierte Schwarze in einem Interview der Tageszeitung „neues
deutschland“ (Samstagausgabe) die Verhandlungen beim in Paris. Bei
der Konferenz gibt es Forderungen, eine Begrenzung der Erderwärmung
auf 1,5 Grad Celsius in das Klimaabkommen aufzunehmen. Schon jetzt
sei aber klar, so Schwarze, dass selbst das Zwei-Grad-Ziel nur zu
schaffen sei, wenn man auf Hochrisikotechnologien wie Atomenergie,
unterirdische Kohlendioxidspeicherung oder Fracking setze.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de