neues deutschland: Linkspolitiker Leutert fordert G36-Enquetekommission

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Angesichts immer neuer Enthüllungen über
Qualitätsmängel beim G36-Standard-Sturmgewehr der Bundeswehr hat der
Haushaltsexperte der Bundestags-Linksfraktion, Michael Leutert, die
Einsetzung einer Enquetekommission vorgeschlagen. Besetzt mit
externen Experten sollte das Gremium „Vorschläge erarbeiten, um
Seilschaften, wie die, in in Jahrzehnten zwischen der Herstellerfirma
Heckler & Koch und dem Verteidigungsministerium entstanden sind,
aufzulösen und in Zukunft zu verhindern“, sagt Leutert gegenüber der
in Berlin erscheinenden Tageszeitung „neues deutschland“
(Freitagausgabe). Ein Untersuchungsausschuss mit seinem begrenzten
Auftrag allein helfe nicht weiter. Eine gründliche Aufklärung des
G36-Skandals wäre nach seiner Ansicht auch hilfreich bei der
Untersuchung anderer Rüstungsgroßprojekte, „die alle aus dem Ruder
gelaufen sind“.

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de