neues deutschland: Sprecher der katalanischen Linkspartei CUP: Unabhängigkeitsbefürworter hoffen auf Neuwahlen in Spanien

Abgelegt unter: Außenhandel,Wahlen |





Die katalanische linke Partei CUP (Candidatura
d–Unitat Popular) sieht in den schwierigen Gesprächen zur
Regierungsbildung in Spanien ihre Chancen auf ein
Unabhängigkeitsreferendum steigen. Quim Arrufat, Sprecher der CUP,
hält im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung „neues
deutschland“ Neuwahlen für wahrscheinlicher als die Bildung einer
Linksregierung. „Für uns als Unabhängigkeitsbefürworter ist das in
keinem Fall ein schlechtes Szenario: Instabile Verhältnisse machen es
leichter, neue Projekte auf den Weg zu bringen, so Arrufat.

Dass die Regierungsbildung seiner Partei in Barcelona die Chancen
auf ein Bündnis zwischen Sozialistischer Partei (PSOE) und Podemos in
Madrid erschwert hat, lässt sich Arrufat nicht anlasten. Er fordert
die nationale Politik heraus: „Die beste Methode, die jetzige
katalanische Regierung auszuhebeln, ist, ein verbindliches
Unabhängigkeitsreferendum abzuhalten, wie es Podemos im Programm hat.
Wenn so etwas möglich wäre, wäre das ein Zeichen, dass sich in
Spanien einiges zum Guten gewendet hat.“

Pressekontakt:
neues deutschland
Redaktion

Telefon: 030/2978-1715

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de