NOZ: Union lehnt Vorstoß für „Veggiesteuer“ strikt ab

Abgelegt unter: Wahlen |





Union lehnt Vorstoß für „Veggiesteuer“ strikt ab

CDU/CSU-Fraktionsvize Connemann: Umweltbundesamt will die Menschen
umerziehen – Absage an höhere Mehrwertsteuer für Milch und Fleisch

Osnabrück. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion lehnt eine höhere
Mehrwertsteuer für Milch und Fleisch strikt ab. „Nach dem Veggieday
soll jetzt die Veggiesteuer kommen. Das ist absurd und wird es mit
der Union nicht geben“, kritisierte Vize-Fraktionschefin Gitta
Connemann (CDU) im Gespräch mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“
(Freitag). Sie reagierte damit auf einen entsprechenden Vorstoß des
Umweltbundesamts. Connemann warf der Behörde vor, unter dem
Deckmantel des Klimaschutzes die Bundesbürger umerziehen zu wollen.
Wenn Fleisch und Milch mit 19 statt bisher sieben Prozent
Mehrwertsteuer belegt würden, wäre dies „ein Schlag in die Magengrube
der Verbraucher“. Laut Connemann würde der tägliche Einkauf erheblich
teurer, dem Klima wäre allerdings nicht gedient. Für mehr als 90
Prozent der Treibhausgasemissionen seien nämlich Verkehr, Industrie
und Energie verantwortlich. „Einmal mehr die Landwirte zu Buhmännern
zu machen ist zwar einfach, aber zutiefst ungerecht“, beanstandete
Agrarexpertin Connemann.

Pressekontakt:
Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de