NRZ: Politikwissenschaftler Korte: Flüchtlingskrise als Chance für die kommunale Demokratie

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Herausforderungen durch die steigenden Zahl der
Flüchtlinge bergen die Chance, die Bedeutung der Kommunalpolitik
hervorzuheben. Das sagte der Duisburger Politikwissenschaftler
Karl-Rudolf Korte im Interview mit der Neue Ruhr/Neue Rhein Zeitung
(NRZ,Samstagsausgabe). „Darin sehe ich geradezu eine Chance für die
kommunale Demokratie“, sagte Korte. Jetzt könne sich zeigen, wie
„man Probleme ganz praktisch löst mit den Bürgern der Stadt“. Auf
kommunaler Ebene sei „der Nahbereich gefordert, Hilfe, Ängste und
Engagement zeigen sich auf engstem Raum“. Da sei die kommunale
Demokratie ganz unmittelbar und sichtbar in der Verantwortung, wozu
sie ein starkes Mandat durch viele Wähler brauche, so Korte mit Blick
auf die vielerorts in NRW anstehenden Bürgermeisterwahlen am 13.
September. Korte warb auch dafür, humanitäre Modellstädte zu
prämieren. „Welche Kommune ist besonders solidarisch mit den Fremden?
Wer kann am besten anspruchsvoll und begeisternd dafür werben, ohne
die berechtigten Sorgen der Mehrheitsgesellschaft zu vergessen?“

Pressekontakt:
Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung
Redaktion

Telefon: 0201/8042616

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de