Online einkaufen, offline Gutes tun: Kölner Internetunternehmer launcht Charity-Shopping-Portal der neuen Art

Abgelegt unter: Soziales |





Soziales Engagement und Unternehmertum schließen sich
nicht aus. Das beweist einmal mehr der Internetunternehmer Harald
Meurer mit seinem neuen Projekt HelpShops. Ab September können Kunden
auf HelpDirect.org bei über 1.000 Onlineshops wie Check24, Expedia
oder Saturn einkaufen und anschließend ohne Mehrkosten mit ihrer
Abschlussprämie Hilfsprojekte von über 1.200 Organisationen in 130
Ländern unterstützen.

Charity Shopping ist eine bekannte und beliebte
Fundraising-Methode: Jährlich werden in Deutschland mehrere Millionen
Euro über solche Plattformen gespendet. Auch HelpShops bietet den
Kunden einen einfachen Weg, sich gemeinnützig zu engagieren: Sie
wählen aus über 1.000 Shops einen aus und erhalten bei Kaufabschluss
bei einem der kooperierenden Händler bis zu 30 Prozent des
Kaufpreises als Prämie zurück. Danach entscheidet der Kunde, welchem
gemeinnützigen Projekt bzw. welcher Hilfsorganisation das Geld zu
Gute kommen soll – ohne Mehrkosten und ohne Aufwand.

Spenden mit gewissen Vorzügen

Von anderen Charity-Shopping-Portalen unterscheidet sich HelpShops
durch die Möglichkeit, dem Kunden erstmals eine steuerabzugsfähige
Spendenquittung auszustellen. „Charity Shopping ist ein beliebtes
Konzept. Aber bisher hatte der Nutzer den Nachteil, dass er seine
Shopping-Spenden steuerlich nicht geltend machen konnte. Wir wollen
diese erfolgreiche Spendenart weiterentwickeln und den Spender voll
und ganz in den Prozess einbinden. Davon erhoffen wir uns, noch mehr
Menschen dafür begeistern zu können“, erklärt Gründer Harald Meurer.
Mit Deutschlands erstem Spendenportal HelpDirect.org konnte Meurer
seit 1999 bisher einen zweistelligen Millionenbetrag an gemeinnützige
Hilfsorganisationen vermitteln.

Neben der Einbindung in HelpDirect werden die HelpShops erstmals
auch gemeinnützigen Vereinen zur Integration in ihre eigenen Websites
angeboten. Die HelpShops können dann im Design und im Angebot
individuell für jeden Verein angepasst werden.

Über Harald Meurer:

Harald Meurer gilt als deutscher Internetpionier und realisierte
seit den neunziger Jahren zahlreiche Onlineprojekte. 1999 gründete er
deshalb HelpDirect.org, das erste deutsche Spendenportal mit über
1.200 internationalen Hilfsorganisationen und Projekten in 130
Ländern, welches inzwischen zu den führenden Plattformen für Online
Fundraising in Europa gehört. Neben zahlreichen internationalen
Auszeichnungen erhielt er 2012 das Bundesverdienstkreuz von
Bundespräsident Gauck für seine Leistungen als Internetpionier.

Pressekontakt:
Rebel at Heart
Vanessa Angermann
Tel.: 040 4677 3133
E-Mail: vanessa@rebelatheartpr.com

Original Content von: Creative SHOPPING GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de