OrangeDay Nr. 13: Vom Glück des Helfens / 250 GSK-Mitarbeiter engagieren sich in sozialen Projekten / Mammut-Projekt bei „kids to life“

Abgelegt unter: Soziales |





Da sage noch einer, die 13 würde kein Glück
bringen: Zum dreizehnten Mal schwärmen am Donnerstag, 16. Juni, die
Mitarbeiter von GSK Pharma und Consumer Healthcare in München aus, um
den ganzen Tag über in sozialen Einrichtungen zu helfen. Rund 250
Orange-Day-Helfer machen Ausflüge mit Senioren, backen mit Kindern
oder veranstalten einen Sporttag für junge Flüchtlinge. Wie immer
sind natürlich die begabten Handwerker unter den GSK-KollegInnen
besonders gefragt: Sie decken zum Beispiel ein neues Gartenhaus-Dach
der Ronald McDonald-Einrichtung oder streichen den „Kinderraum“ in
der Flüchtlingsunterkunft Unterhaching.

„kids to life“: 150 Helfer verschönern Freizeitgelände

Ebenfalls in Unterhaching findet das mit Abstand größte
OrangeDay-Projekt statt: Rund 150 OrangeDay-Helfer bevölkern dort das
16.000 Quadratmeter große Freizeitgelände der Anton
Schrobenhauser-Stiftung „kids to life“. Auf diesem Gelände nehmen
jährlich über 3.000 bedürftige Kinder von Kinderheimen, der TU
München und andere Einrichtungen an pädagogischen Workshops und
Freizeitangeboten teil. Zu tun gibt es genug: Spielplatz,
Streichelzoo, Pferdekoppel und -ställe und die Grünflächen müssen auf
Vordermann gebracht werden. Und, besonders wichtig: Ein neuer
Sportplatz soll entstehen. Das Schöne bei so viel Auswahl: Die
GSK-Mitarbeiter können sich eine Tätigkeit aussuchen, die ihren
persönlichen Vorlieben und Fähigkeiten entspricht.

Insgesamt stemmen die fleißigen GSK-Helfer am diesjährigen
OrangeDay 19 Projekte in den Großräumen München und Hamburg. Neben
dem „großen“ OrangeDay im Juni gibt es weitere OrangeDays zu anderen
Terminen an den Standorten in Marburg und Dresden. Und auch die
GSK-Außendienst-Mitarbeiter organisieren eine Vielzahl individueller
Helfertage in ganz Deutschland.

Seit Einführung des OrangeDays haben sich mehr als 4.000
Teilnehmer in über 500 Projekten engagiert. Manche Einrichtungen sind
jedes Jahr mit dabei, wie etwa das Kinderheim Salberghaus in
Putzbrunn. Dort verschönern die GSK-Helfer immer im Juni den Garten
und die Außenanlagen. Aber auch neue Projekte dürfen nicht fehlen, so
engagieren sich dieses Jahr die GSK-Mitarbeiter auch in einigen
Flüchtlingsunterkünften.

„Jeder OrangeDay endet mit glücklichen Gesichtern“, weiß
Organisatorin Claudia Kubacki aus Erfahrung. „Die Menschen, denen wir
an diesem Tag begegnen, sind glücklich, weil sie und ihre Bedürfnisse
einen Tag lang ganz im Mittelpunkt stehen; die sozialen Einrichtungen
sind glücklich, weil durch unsere Hilfe Dinge möglich werden, für die
ansonsten Zeit, Geld und Personal fehlen – ein Ausflug mit vielen
Senioren ist zum Beispiel nur möglich, wenn es auch genügend
Begleiter gibt; und schließlich sind auch wir GSK-Mitarbeiter
glücklich, weil wir am OrangeDay tollen Menschen begegnen und
wunderbare Erfahrungen sammeln.“

Pressekontakt:
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG, Prinzregentenplatz 9, 81675 München
Claudia Kubacki
Senior Managerin Unternehmenskommunikation
Tel.: 089/360 44-8324
E-Mail: Claudia.C.Kubacki@gsk.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de