Personaler fischen zunehmend in sozialen Netzen

Abgelegt unter: Arbeit |





Sechster ADP Social Media Index (ASMI) um 7
Punkte gestiegen – Unternehmen wollen Social Media-HR im zweiten
Halbjahr intensivieren – Einsatz bleibt jedoch ausbaufähig – Immer
mehr Firmen auf Arbeitgeber-Bewertungsplattformen

#Recruiting: Immer mehr Personaler entdecken Social Media für ihre
Personalarbeit. Im ersten Halbjahr 2015 ist die Nutzung von sozialen
Medien im HR-Bereich erneut gestiegen und die Mehrheit der
Unternehmen (64 Prozent) will ihr Engagement im Web 2.0 weiter
ausbauen. Das zeigt der sechste „ADP Social Media Index“ (ASMI).
Dieser misst seit 2012, wie sich HR-Abteilungen in den sozialen
Medien engagieren. „Auch wenn Businessnetzwerke aus dem HR-Alltag
nicht mehr wegzudenken sind und auch wenn Unternehmen mittlerweile
Chancen und Risiken von Portalen zur Arbeitgeberbewertung erkannt
haben: Die Nutzung von Social Media im Personalbereich bleibt immer
noch ausbaufähig. Knapp jedes dritte Unternehmen bespielt die
sozialen Netze ohne Strategie“, sagt Prof. Andreas Kiefer,
Geschäftsführer des IT-Servicedienstleisters und HR-Spezialisten ADP
in Deutschland.

Laut ADP ist der Social Media Index seit der letzten Erhebung im
Dezember 2014 um 7 Punkte gestiegen. Seit seiner ersten
Veröffentlichung im Juni 2012 kletterte der ASMI um insgesamt 43
Punkte nach oben. Der ASMI Prognose-Index zeigt für die Entwicklung
in den nächsten sechs Monaten einen weiteren starken Anstieg von
voraussichtlich 19 Indexpunkten. Demzufolge beabsichtigen die
Unternehmen, im zweiten Halbjahr 2015 noch stärker in Social Media zu
investieren.

Bei der Intensität der Social Media-Nutzung ergibt sich ein
ambivalentes Bild: 96 Prozent der Unternehmen gaben an, soziale
Medien bereits in ihrer Personalarbeit zu nutzen. Jedoch haben 26
Prozent der Unternehmen hierfür noch immer keine Strategie. Bei der
Erhebung Ende 2014 waren es noch 28 Prozent. „Um Social Media bei der
Personalarbeit effizient und zielorientiert zu nutzen, kommen
Unternehmen mittelfristig nicht um eine entsprechende Strategie
herum. Die Betreuung und das regelmäßige Bespielen der sozialen
Medien wird in Zukunft eine immer wichtigere Rolle für die HR-Arbeit
spielen, vor allem im Bereich der Rekrutierung“, sagt Prof. Kiefer.

Für die Rekrutierung ist weiterhin Xing das am häufigsten genutzte
soziale Medium, 72 Prozent der Personaler gehen hier auf die Suche
nach neuen Mitarbeitern. Auch die Relevanz von
Arbeitgeber-Bewertungsplattformen nimmt weiter zu und steigt in der
aktuellen Erhebung auf 24 Prozent. Zwar bleibt die eigene
Unternehmens-Webseite weiterhin die wichtigste Rekrutierungsquelle,
der Anstieg im Bereich von Social Media zeigt jedoch, dass die
Personaler das Potenzial dieser Netzwerke bei der Findung neuer
Mitarbeiter mehr und mehr nutzen.

Der ASMI wird seit Juni 2012 alle sechs Monate erhoben. Befragt
werden rund 250 deutsche Unternehmen dazu, wie aktiv ihre
Personalabteilungen die sozialen Medien für ihre Aufgaben nutzen. Die
Ergebnisse bieten HR-Verantwortlichen die Möglichkeit, ihre
strategische Planung entsprechend der identifizierten Entwicklung,
Trends und Prognosen auszurichten. Darüber hinaus gibt der ASMI
mittels Teilindizes Prognosen auf künftige Entwicklungen.

Über ADP

Arbeitgeber weltweit vertrauen auf die Cloud-basierten Lösungen
und Dienstleistungen von ADP®, um ihr wichtigstes Kapital zu managen:
ihre Mitarbeiter. Von der Personalverwaltung über die Lohn- und
Gehaltsabrechnung bis hin zum Talentmanagement und der Verwaltung von
Arbeitgeberleistungen unterstützt ADP seine Kunden mit beispielloser
Erfahrung und Expertise bei der optimalen Entwicklung ihres
Personals. ADP ist an der NASDAQ notiert und gehört mit heute mehr
als 630.000 Kunden in 100 Ländern zu den Pionieren im Human Capital
Management (HCM) und in der Auslagerung von Geschäftsprozessen (BPO –
Business Process Outsourcing.

Besuchen Sie uns auf de-adp.com.

Das ADP Logo, ADP und ADP IHREM ERFOLG VERPFLICHTET sind
eingetragene Marken der ADP LLC. Alle anderen Marken sind Eigentum
ihrer jeweiligen Inhaber. Copyright © 2015 ADP LLC.

Pressekontakt:
scrivo PublicRelations
Ansprechpartner: Nikolaus Schreck
Elvirastraße 4, Rgb.
D-80636 München
t: +49 89 45 23 508 13
e: nikolaus.schreck@scrivo-pr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de