„Picknick im Himalaya“: Hochschule Bremen und Bremer Philharmoniker realisieren Konzertprojekt mit Kindern und Jugendlichen aus Bremen-Nord

Abgelegt unter: Allgemein |





Mit ihrem jüngsten Projekt ?ThinkMusic!? widerlegen die Hochschule Bremen und die Bremer Philharmoniker derzeit eindrucksvoll das gängige Vorurteil, dass Jugendliche mit klassischen Klängen nichts am Hut haben. Wer die rund 80 Schülerinnen und Schüler des 5. bis 8. Jahrgangs der Gerhard-Rohlfs-Oberschule und die Grundschüler aus Alt-Aumund bei den Proben zu dem gemeinsamen Konzert ?Picknick im Himalaya? erlebt, wird schnell eines Besseren belehrt. Seit mehreren Wochen bereiten sich die Kinder und Jugendlichen intensiv auf ihren großen Auftritt am Freitag, dem 10. Juni, um 19 Uhr, im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus (Kirchheide 49) in Bremen Vegesack vor. Karten für dieses höchst vergnügliche Konzert sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.
Das Projekt ?Picknick im Himalaya?, für das die Hochschule Bremen 2.000 Euro von der Stadtteilinitiative ?gemeinsam gut!? der Sparkasse Bremen erhalten hat, ist ein Kinderlieder-Zyklus von Heinz Lemmermann, komponiert für einstimmigen Kinderchor und Klavier nach Liedtexten von Jürgen Spohn. Heinz Lemmermann war ein Bremer Komponist, der unter anderem Volks- und Kinderlieder arrangiert bzw. komponiert hat. Die Musik ist für Kinder zwischen zehn und 12 Jahren sowie für alle, die sich noch jugendlich fühlen, gedacht. Melodien und Begleitungen sind der Eigenart jedes Textes angepasst und wurden von Konstantinos Raptis für Streichquartett und Klavier arrangiert.
Jürgen Spohn schuf als Vorlage phantasievolle Verse zum Vorsagen, Nachsagen und Weitersagen und nimmt das Publikum so auf eine kuriose Reise in eine phantastische Welt mit. Verbunden werden die 12 musiktheatralischen Beiträge durch eine märchenhafte Geschichte um den alten Mann Paul und die lebenserfahrene Maus Giselle, erdacht und geschrieben von Kathrin Klug. Musikalisch wird der Chor von einem Streichquartett der Bremer Philharmoniker begleitet, mit dem im April sogar eine gemeinsame CD aufgenommen wurde.
?Die enge Zusammenarbeite mit Profimusikern gehört zum Konzept von ´ThinkMusic!´?, so Projektleiter Julio Fernandez vom Chor IntoNation der der Hochschule Bremen. ?Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sich dadurch die Leistungsgrenze der Schüler nach oben verschiebt.?
Die Einstudierung erfolgte im Musikunterricht und im Wahlpflichtkurs-ThinkMusic! mit 60 Schülern aus den Jahrgängen 5. bis 8. der Gerhard-Rohlfs-Oberschule zwischen September 2015 und Juni 2016. Außerdem nehmen 25 Schüler der Grundschule Alt-Aumund an dem Projekt teil. ?Für uns gehören musikpädagogische Projekte mit Kindern und Jugendlichen zum gelebten Orchesteralltag?, sagt Intendant Christian Kötter-Lixfeld. ?Wir freuen uns, dass wir dadurch unsere Liebe zur Musik weitergeben können und den Kindern das faszinierende Erlebnis eines Live-Auftritts ermöglichen können.?
Die Leiter des Projektes sind Julio Fernández und Mikolaj Kapala, beide Hochschule Bremen, Chor IntoNation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de