Platzeck: Sanktionen gegen Russland zurücknehmen

Abgelegt unter: Außenhandel |





Platzeck: Sanktionen gegen Russland zurücknehmen

Der Vorsitzende des Deutsch-Russischen Forums, Matthias Platzeck,
hofft auf eine Annäherung zwischen Russland und dem Westen.

Die Ukraine-Krise könne man nur mit Russland zusammen lösen, sagte
Platzeck am Mittwoch im rbb-Inforadio. Dafür müssten die Sanktionen
Schritt für Schritt zurückgenommen werden. „Ich wünsche mir, dass wir
jetzt mit viel Geduld und viel Weitsicht die Probleme angehen – immer
in der Erkenntnis, dass wir sie ohne Russland nicht lösen können.“

Auch deutsche Unternehmen in Russland würden unter den Sanktionen
leiden. Bei einem Treffen mit Unternehmen in Moskau sei ihm „ein
Sturm der Entrüstung“ entgegen geschlagen, so Platzeck. „Wir haben
nicht das geringste Verständnis dort angetroffen.“

Einen schnellen Weg aus den Sanktionen sieht Platzeck allerdings
nicht. Er verwies auf das Verfahren, nach dem die Sanktionen nur
einstimmig von allen 28 EU-Staaten zurück genommen werden könnten.
„Da kann ich nur ganz viel diplomatische Kraft wünschen.“

Das Interview können Sie hier anhören: http://ots.de/cxCHV

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio

Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de