Presseeinladung: Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener Weltmenschenrechtskonferenz 1993 – 15./16. April, Berlin

Abgelegt unter: Menschenrechte,Soziales |





Konferenz zum 20. Jahrestag der Wiener
Weltmenschenrechtskonferenz 1993

„Die Menschenrechte sind – und bleiben – unteilbar!“

15./16. April 2013
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Leibniz-Saal
Markgrafenstrasse 38
10117 Berlin

Die Wiener Weltmenschenrechtskonferenz im Jahr 1993 war ein
Meilenstein des Menschenrechtsschutzes. Die Erklärung und das
Aktionsprogramm von Wien sind „das bedeutendste übergreifende
Menschenrechtsdokument der letzten 25 Jahre“, so die amtierende Hohe
Kommissarin für Menschenrechte der Vereinten Nationen Navi Pillay.

20 Jahre nach Wien richten das Deutsche Institut für
Menschenrechte und das Forum Menschenrechte mit einer Konferenz den
Blick zurück, vor allem aber nach vorn. Im Mittelpunkt stehen dabei
Fragen wie: Was haben die Vereinten Nationen und Deutschland vom
Wiener Aktionsprogramm bisher umgesetzt? Welche Menschenrechtsthemen
müssen international wie national vorrangig auf die politische Agenda
gesetzt werden?

Eröffnungsvortrag: Bacre Ndiaye, Direktor Menschenrechtsrat und
Sondermechanismen im Büro der UN-Hochkommissarin für Menschenrechte,
Genf.

Themen der Podien: Menschenrechtspolitik der Parteien,
Rassistische Diskriminierung, Flüchtlingsrechte, soziale
Menschenrechte und Schutz vor sexualisierter Gewalt in Kriegs- und
Krisengebieten.

Unter den rund 30 Podiumsgästen sind: Gerhart Baum, Bundesminister
a.D., Günter Burkhardt, PRO ASYL, Patrick Döring,
FDP-Generalsekretär, Naika Foroutan, Sozialwissenschaftlerin,
Humboldt Universität Berlin, Hermann Gröhe, CDU-Generalsekretär,
Monika Hauser, Medica Mondiale, Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer,
Die Linke, Barbara John, Ombudsfrau für die Hinterbliebenen der Opfer
des NSU, Tom Koenigs, MdB, Vorsitzender des Ausschusses für
Menschenrechte und humanitäre, Bündnis 90/Die Grünen, Michael
Lindenbauer, UNHCR-Vertreter für Deutschland und Österreich, Ruprecht
Polenz, MdB, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, Christoph
Strässer, MdB, Sprecher der Arbeitsgruppe Menschenrechte und
humanitäre Hilfe der SPD-Fraktion.

Ausführliche Informationen zum Programm finden Sie hier:
http://www.wienplus20.de/programm/

Online-Anmeldung unter: http://www.wienplus20.de/anmeldung/

Pressekontakt:

Bettina Hildebrand, Deutsches Institut für Menschenrechte,
Mobil (0160) 96 65 00 83, E-Mail:
hildebrand@institut-fuer-menschenrechte.de,
www.institut-fuer-menschenrechte.de

Alexia Knappmann, Forum Menschenrechte,
Projektmitarbeiterin „Wien + 20“,
E-Mail: konferenz@forum-menschenrechte.de,
www.forum-menschenrechte.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de