rbb exklusiv: LaGeSo will juristisch gegen Heimbetreiber PeWoBe vorgehen

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune |





Das Berliner Landesamt für Gesundheit und Soziales
hat Probleme bei der Zusammenarbeit mit dem Flüchtlingsheim-Betreiber
PeWoBe eingeräumt.

LaGeSo-Chef Allert sagte dem rbb, man wolle juristisch gegen die
PeWoBe und gegen den privatwirtschaftlichen Heimbetreiber Gierso
Boardinghaus vorgehen. Ihnen wird vorgeworfen, Personal falsch
abgerechnet zu haben. Man wolle eine Vertragsstrafe geltend machen,
so Allert, die in fünffacher Höhe der entsprechenden Personalkosten
liege. Genaue Zahlen nannte er nicht.

Die Zusammenarbeit mit dem Heimbetreiber PeWoBe hatte dem LaGeSo
in den letzten Tagen viel Kritik eingebracht; Wirtschaftsprüfer und
der Landesrechnungshof kontrollieren die Verträge.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin- Brandenburg
INFOradio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 – 97993 – 37400
Mail: info@inforadio.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de