rbb: Giffey 100 Tage im Amt – weitere Schwerpunkte Bildung und Bürgerämter

Abgelegt unter: Innenpolitik,Kommune |





Der Berliner Bezirk Neukölln will freie
Haushaltsmittel in den kommenden beiden Jahren verstärkt in die
Bildung investieren.

Das kündigte im rbb-Sender RadioBERLIN 88,8 die
Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Neukölln, Franziska Giffey (SPD)
an, die an diesem Donnerstag 100 Tage im Amt ist. Danach soll ein
Großteil des Geldes, das im Haushalt 2016/2017 frei verfügbar ist, in
Bereiche wie die Jugendförderung und Musikschulen fließen. Giffey
zufolge soll es darüber hinaus auch bei den Bürgerämtern
Verbesserungen geben. Es sei Geld vorgesehen, um Stellen und auch das
mobile Bürgeramt auszubauen.

Giffey sprach von einem großen Standortpotential des Bezirks. In
Neukölln gebe es Unternehmen von der Biotechnologiebranche bis hin zu
Jacobs Kaffee im Lebensmittelbereich, die teilweise in die ganze Welt
exportierten. Zudem werde das Estrel-Hotel – schon jetzt eines der
bedeutendsten Hotels Deutschlands – künftig der größte Messe- und
Kongressstandort Europas sein. Giffey hob auch die Bedeutung der
Kreativ- und Kulturbranche für den Bezirk hervor. Als besondere
Standortvorteile Neuköllns nannte Giffey die Nähe zum Flughafen und
zur Autobahn 100.

Pressekontakt:
radioBerlin 88,8
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-34 110
Fax: +49 (0)30 979 93-34 119
aktuell@radioberlin.de
planung@radioberlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de