Redaktionsnetzwerk Deutschland: Unionsfraktionschef Kauder: EU-Ratspräsident Tusk hat die Aufgabe das Auseinanderbrechen der EU zu verhindern

Abgelegt unter: Allgemein |





Unionsfraktionschef Volker Kauder ermahnt
EU-Ratspräsident Donald Tusk zu mehr Solidarität. „Ich denke, alle in
Europa, auch die Bundesregierung, wollen die Zahl der Flüchtlinge
reduzieren“, sagte Kauder im Interview mit dem RedaktionsNetzwerk
Deutschland (RND). „Europa muss in dieser Frage zusammenstehen. Es
muss hier eine Solidarität unter den EU-Mitgliedstaaten geben.“ Ohne
diese werde Europa bald auseinanderbrechen, befürchtet Kauder. „Das
zu verhindern, darum muss sich ein EU-Ratspräsident und auch die
EU-Kommission jetzt vor allem kümmern.“ Tusk hatte in Interviews mit
mehreren europäischen Zeitungen von den EU-Staaten eine Begrenzung
des Flüchtlingsandrangs nach Europa gefordert. Einig ist sich der
Unionsfraktionschef mit Tusk bei der Sicherung der EU-Außengrenzen.
Diese sei von zentraler Bedeutung. „Dazu muss im Zweifel die
Europäische Grenzpolizei weiter gestärkt werden.“

Pressekontakt:
Redaktionsnetzwerk Deutschland
Dirk Schmaler
Telefon: 0511 / 54 53 80 22
dirk.schmaler@rnd-news.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de