Redaktionsnetzwerk Deutschland: Zwanziger: „Bin froh, dass der Franz endlich was gesagt hat“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger ist erleichtert,
dass Franz Beckenbauer Mitverantwortung für die ominöse
6,7-Millionen-Euro-Zahlung an die Fifa im Zuge der Vergabe der WM
2006 nach Deutschland übernimmt. „Ich bin froh, dass der Franz
endlich was gesagt hat“, sagte der 70-Jährige dem RedaktionsNetzwerk
Deutschland, dem mehr als 30 Zeitungen angehören. Beckenbauers
Erklärung bestätige nur seine eigene Version, sagte Zwanziger. „Mein
Interesse war es nie, einen Stimmenkauf zu inszenieren.“ Außerdem:
Bisher hätten nur der ehemalige DFB-Generalsekretär Horst R. Schmidt
und Zwanziger selbst ihre Beteiligung an den Vorgängen eingeräumt,
weil sie 2005 die vermeintliche Rückzahlung an die Fifa
freigezeichnet hatten. „Das kann nicht sein.“ Schließlich trage er
für den Zeitraum, als der Finanzdeal mit der Fifa eingefädelt wurde,
keine Verantwortung, so der ehemalige DFB-Chef.

Pressekontakt:
Redaktionsnetzwerk Deutschland
Dirk Schmaler
Telefon: 0511 / 54 53 80 22
dirk.schmaler@rnd-news.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de