Rendite und Sicherheit – Die gute Alternative zum Sparbuch (AUDIO)

Abgelegt unter: Umfrage |





Anmoderationsvorschlag:

Ein Prozent aufs Tagesgeld, aufs Festgeld gibt es gerne auch mal
über zwei Prozent an Zinsen. Sparer haben es dieser Tage nicht
leicht, denn ihr Geld arbeitet schon lange nicht mehr für sie und
verliert sogar im schlimmsten Fall an Wert. Zeit zum Handeln würde
man denken. Doch scheinbar ist uns Deutschen das egal, so eine
aktuelle Umfrage von TNS Emnid. Die genauen Ergebnisse kennt Helke
Michael.

Sprecherin: Sicherheit geht vor Rendite! Nur 14 Prozent der
Deutschen haben ihre Anlagestrategie dem anhaltenden Zinstief
angepasst. Das Sparbuch bleibt also weiter beliebt. Warum das so ist,
erklärt Steffen Orben, Geschäftsführer der Deutsche Börse Commodities
und Auftraggeber der Studie.

O-Ton 1 (Steffen Orben, 0:16 Min.): „90 Prozent der Deutschen
setzen auf langfristigen Werterhalt und geringes Verlustrisiko. Man
will schnell über das Geld verfügen können. Drei Aspekte sind vor
allen Dingen wichtig: eine Reserve für schlechte Zeiten aufzubauen,
für das Alter vorzusorgen oder eine Summe für größere Anschaffungen
anzusparen.“

Sprecherin: Doch es gibt jede Menge Möglichkeiten, um diese drei
Punkte auch noch mit einer guten Rendite zu verbinden – Wertpapiere,
Immobilien oder auch Edelmetalle.

O-Ton 2 (Steffen Orben, 0:16 Min.): „Gold gilt ja als sichere
Anlage und als Schutz vor Inflation. Außerdem schützt Gold auch noch
vor Währungsabwertungen. Zum Beispiel ist der Goldpreis in diesem
Jahr bereits um über elf Prozent gestiegen. Also auch hier ergeben
sich Renditechancen, auch wenn Edelmetalle keine Zinsen abwerfen.“

Sprecherin: Gold kann man sich einerseits in Schmuck oder Münzen
zulegen oder als Barren.

O-Ton 3 (Steffen Orben, 0:19 Min.): „Ein Standardbarren wiegt 12,5
Kilogramm. Dieser kostet zurzeit etwa 430.000 Euro. Wenn man Gold
aber in kleinen Stückelungen erwerben möchte, in zum Beispiel einem
Gramm oder ein Vielfaches davon, dann empfehlen sich Wertpapiere, wie
zum Beispiel Xetra-Gold. Die kann man an der Börse kaufen, auch in
kleinen Stückelungen.“

Sprecherin: Dann besitzt man einerseits ein Wertpapier…

O-Ton 4 (Steffen Orben, 0:18 Min.): „Aber jeder Anteilsschein
Xetra-Gold entspricht genau einem Gramm. Und dieses Gold liegt im
Zentraltresor in Frankfurt. Der Anleger kann sich natürlich seine
gewünschte Menge jederzeit ausliefern lassen und somit entscheiden,
ob er das lieber bei sich zuhause hat oder sicher in Frankfurt im
Zentraltresor.“

Abmoderationsvorschlag:

Wer also nicht gleich das Kleingeld für einen ganzen Barren Gold
übrig hat, kann erstmal klein anfangen mit dem ein oder anderen Gramm
Gold. Mehr Infos gibt–s im Internet unter xetra-gold.com.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Deutsche Börse AG
Media Relations
Patrick Kalbhenn
Tel. +49-69-2 11-1 15 00
media-relations@deutsche-boerse.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de