Rheinische Post: Am Flughafen Düsseldorf wird es eine Gedenktafel für die Opfer des Germanwings-Absturzes geben

Abgelegt unter: Allgemein |





Am 23. März wird am Flughafen Düsseldorf eine
Gedenktafel für die Opfer des Germanwings-Absturzes vom 24. März 2015
eingeweiht. Dies berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische
Post“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf informierte Kreise. Danach
wird es eine nicht öffentliche Zeremonie sein. Darauf hätten sich die
Angehörigen der Toten, Germanwings sowie der Flughafen Düsseldorf
geeinigt. Die Idee war laut dem Bericht von den Familien der
verunglückten Passagiere und Crew-Mitglieder gekommen. 150 Menschen
kamen bei der Katastrophe ums Leben. Die Gedenktafel soll in den
„Raum der Stille“ kommen, in dem bereits der Opfer der
Brandkatastrophe im Jahr 1996 mit 17 Toten am Flughafen Düsseldorf
gedacht wird. Seelsorger werden bei der Zeremonie dabei sein,
Sicherheitskräfte sollen das Areal absperren. Danach werden viele
Familien in einer Lufthansa-Sondermaschine von Düsseldorf nach
Marseille fliegen, um am 24. März an einer Gedenkfeier am Absturzort
in den französischen Seealpen teilzunehmen. Am 24. März wird es vor
der Gedenktafel auch eine Zeremonie mit Mitarbeitern von
Germanwings/Lufthansa und vom Flughafen Düsseldorf geben.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de