Rheinische Post: Bahn-Vorstand lobt Einsatz in Düsseldorf nach Amoklauf

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der für Infrastruktur und Sicherheit zuständige
Vorstand der Deutschen Bahn, Ronald Pofalla, hat die Zusammenarbeit
der Bahn mit den Sicherheitsbehörden beim Düsseldorfer Amoklauf
gelobt. „Mein ganzer Dank gehört den Sicherheitskräften von
Bundespolizei, DB und Landespolizei. Sie haben schnell, beherzt und
sehr professionell gehandelt. Die eingeübte und gute Zusammenarbeit
hat sich voll bewährt“, sagte Pofalle der in Düsseldorf erscheinenden
„Rheinischen Post“ (Samstagausgabe). Der Düsseldorfer Hauptbahnhof
habe ein beispielhaftes Schutzniveau, so Pofalla. „Es gibt hier eine
gut ausgestattete Bundespolizei-Wache und rund um die Uhr
Sicherheitskräfte der DB. Zusätzlich überwachen fast 80 Videokameras
den Bahnhof.“ In den kommenden Jahren werde die Bahn verstärkt in
Sicherheitsmaßnahmen an Bahnhöfen und in den Zügen investieren. „Wir
bauen kontinuierlich die Videoüberwachung aus. Allein am Hauptbahnhof
Köln haben wir im letzten Jahr 200 neue Kameras installiert. Neun
weitere Bahnhöfe in NRW haben ebenfalls neue Videotechnik erhalten.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de