Rheinische Post: Bauministerin Hendricks zeigt sich offen für „Flüchtlings-Soli“

Abgelegt unter: Allgemein |





Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat sich
angesichts finanzieller Herausforderungen durch den Zuzug von
Flüchtlingen nach Deutschland für eine Soli-Lösung ausgesprochen. Auf
die Frage, ob sie für eine Umwidmung des Solidaritätszuschlags in
einen Flüchtlings-Soli sei, sagte Hendricks der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe): „Ich persönlich
könnte damit leben, weil wir auch nicht davon ausgehen können, dass
die heutige gute konjunkturelle Lage dauerhaft ist“, so die
Ministerin. Derzeit könnten die Mehrausgaben mit steuerlichen
Überschüssen finanziert werden, sagte Hendricks. „Später könnten wir
dafür tatsächlich eine Soli-Lösung brauchen“, so die SPD-Politikerin.
Zuvor hatte sich auch Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow
(Linke) für eine entsprechende Umwidmung des Solidaritätszuschlags
ausgesprochen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de