Rheinische Post: Blauhelmeinsatz der Bundeswehr in Mali bereits Anfang nächsten Jahres denkbar

Abgelegt unter: Allgemein |





Im Januar 2016 könnte der
Bundeswehr-Kampfeinsatz als UN-Blauhelmmission im westafrikanischen
Mali beginnen. Der Bundestags-Verteidigungsausschuss befasst sich
Anfang September mit der Bitte der Niederländer, sie im unruhigen
Norden des Landes militärisch zu unterstützen. Das bestätigte der
Vorsitzende des Verteidigungsausschusses, Wolfgang Hellmich (SPD),
der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe).
Hellmich geht davon aus, dass der Bundestag die Mandatsausweitung
beschließen muss. Noch sei nichts festgezurrt. Doch in der großen
Koalition sei unstrittig, „die Kräfte zu unterstützen, die für eine
friedliche Entwicklung in Mali stehen“, sagte Hellmich.

In dieser Woche haben nach Informationen der Zeitung erste
Abstimmungsgespräche mit den Niederlanden stattgefunden; ein
deutsches Erkundungsteam wird voraussichtlich in etwa vier Wochen
nach Gao im Nordosten des Wüstenstaates fliegen, um den deutschen
Beitrag auszuloten. 207 deutsche Soldaten sind bereits als Ausbilder
im ruhigeren Süden Malis eingesetzt. Die neue Truppe könnte zwischen
150 und 350 Mann umfassen und auf Aufklärung spezialisiert sein.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de