Rheinische Post: CDU-Präsidiumsmitglied Spahn begrüßt CSU-Forderung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn hat die
innenpolitischen Forderungen der CSU begrüßt. „Zu über 90 Prozent
gleichen sich die Forderungen von CDU und CSU. Mit gutem Willen
lässt sich da eine gemeinsame Basis finden“, sagte Spahn der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). Zumal
jeder in der CDU und CSU wisse, dass sich eine Situation wie im
letzten Herbst nicht wiederholen dürfe. „Die Zahl der neu ankommenden
Migranten muss begrenzt werden. Da besteht Einigkeit und daran
arbeiten wir ja auch gemeinsam seit zwölf Monaten.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de