Rheinische Post: CDU schlägt Besserstellung von „Bufdis“ bei Studienplatzvergabe vor

Abgelegt unter: Allgemein |





Junge Frauen und Männer, die am
Bundesfreiwilligendienst („Bufdis“) teilgenommen haben oder als
freiwillig Wehrdienstleistende tätig waren, sollen nach dem Wunsch
von CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe bei der Studienplatzvergabe
künftig besonders berücksichtigt werden. Es gebe einen „weiten
Spielraum der einzelnen Hochschule bei der Studienplatzvergabe“,
sagte Gröhe der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Dienstagsausgabe). Bei der Vergabe von beispielsweise
Medizin-Studienplätzen sollte es nicht allein um Zehntelpunkte bei
der Abiturnote gehen. „Vielmehr sollte hier auch ein
Freiwilligendienst im Krankenhaus oder im Sanitätsdienst
Berücksichtigung finden“, so Gröhe. Ein entsprechender Appell an die
Universitäten könnte in das gemeinsame Wahlprogramm von CDU und CSU
für die Bundestagswahl einfließen, heißt es in der CDU.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de