Rheinische Post: De Maizière erwartet von Türkei rasche Klärung der Vorwürfe gegen Referendum

Abgelegt unter: Außenhandel |





Die Bundesregierung hat die Türkei zu einer
schnellen Klärung der Vorwürfe zum Verfassungsreferendum aufgerufen.
„Jetzt muss rasch Klärung darüber hergestellt werden, ob die
Abstimmung fair und sauber abgelaufen ist, soweit man unter den
derzeitigen Umständen in der Türkei überhaupt davon sprechen kann“,
sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Dienstagausgabe). Der CDU-Politiker
sprach die Hoffnung aus, dass die türkische Regierung „vernünftig mit
dem Ergebnis des Referendums umgeht und nicht weiter eskaliert“.
Folgen sieht der Innenminister auch aus den hohen Zustimmungswerten
in deutschen Wahllokalen. „Ich erwarte, dass sich gerade die Türken
und die Deutsch-Türken in Deutschland an einer Debatte zu einer
konstruktiven gemeinsamen Zukunft beteiligen“, erklärte de Maizière.
Ein „weiteres Auseinanderdriften unserer Kulturkreise“ könne und
dürfe es jedenfalls nicht geben.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de