Rheinische Post: Elterngeld-Ausgaben steigen bis 2020 um zwei Milliarden Euro

Abgelegt unter: Allgemein |





Das Elterngeld kostet den Staat bis Ende 2020
zusätzlich insgesamt zwei Milliarden Euro. Das geht aus der
mittelfristigen Finanzplanung des Bundesfinanzministeriums hervor,
berichtet die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“
(Samstagausgabe). Demnach rechnet das Ministerium mit einer
jährlichen Steigerung der Elterngeld-Ausgaben bis 2020 um 200
Millionen Euro ab dem laufenden Jahr. 2016 kalkuliert der Bund mit
Ausgaben von 6,0 Milliarden Euro, 2017 schlagen bereits 6,2
Milliarden Euro zu Buche. 2018 sind 6,4 und 2019 bereits 6,6
Milliarden Euro eingeplant. Laut der Finanzplanung sollen die
Elterngeld-Ausgaben dann 6,8 Milliarden Euro im Jahr 2020 betragen.
Sie würden damit um 60 Prozent über den Ausgaben im ersten vollen
Bezugsjahr 2008 liegen. Damals fielen 4,2 Milliarden Euro für das
Elterngeld an.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de