Rheinische Post: Fahrgastverband sieht Chancen für dauerhaftes Ende des Bahnstreiks

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Fahrgastverband „Pro Bahn“ sieht gute
Chancen für ein dauerhaftes und wirksames Ende des Bahnstreiks. „Für
die Schlichtung gibt es nicht allzu viele Vorbedingungen. Deshalb
könnte diese Schlichtung erfolgreich sein und der Tarifkonflikt
tatsächlich beigelegt werden“, sagte der Ehrenvorsitzende des
Fahrgastverbandes, Karl-Peter Naumann, der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Wir sind absolut
erleichtert. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung“, sagte
Naumann. Das Problem der Tarifkonkurrenz zwischen der
Lokführergewerkschaft GDL und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft
(EVG) lasse sich durch eine Nachbesserungsklausel in den
Tarifverträgen lösen, schlug Naumann vor. „Im unwahrscheinlichen
Fall, dass die GDL einen besseren Tarifvertrag als die EVG für das
Zugpersonal aushandelt, könnte die EVG das Recht auf Nachbesserung
ihres eigenen Tarifvertrags in Anspruch nehmen“, sagte Naumann.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de