Rheinische Post: Grüne fordern Konsequenzen aus vertraulicher Türkei-Einschätzung der Bundesregierung

Abgelegt unter: Außenhandel |





Die Grünen haben Konsequenzen aus der
vertraulichen Einschätzung der Bundesregierung über die Türkei als
Aktionsplattform für islamistische und terroristische Organisationen
im Nahen Osten verlangt. „Eine solch gravierende Kritik muss endlich
öffentlich und nicht nur in klassifizierten Unterlagen geäußert
werden“, sagte Grünen-Außenexperte Omid Nouripour der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Das am Dienstag
öffentlich gewordene Papier zeigt aus Sicht der Grünen, „dass die
Bundesregierung mit ihrer Politik der Leisetreterei Erdogan gegenüber
gescheitert ist“. Deutschland müsse nun an den zahlreichen
Grundrechtsverletzungen in der Türkei Kritik üben.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de