Rheinische Post: Junge Union gegen Kompromiss bei Frauenquote

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Vorsitzende der Jungen Union in Bayern,
Katrin Albsteiger, hat sich gegen eine Absichtserklärung für eine
feste Frauenquote in Aufsichtsräten ab 2020 ausgesprochen. „Ich bin
gegen diese Quotenabsichtserklärung. Der Staat hat dem Aktionär, also
dem Eigentümer des Unternehmens, nicht vorzuschreiben, wer in den
Aufsichtsgremien zu sitzen hat und wer nicht“, sagte Albsteiger der
in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).
Dies wäre ein zu harter Eingriff in die Autonomie des Unternehmens.
Außerdem löse der Kompromiss die wirklich wichtige Frage einer
besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie nicht, sagte Albsteiger.
„Davon hätten weibliche Arbeitnehmer wirklich was, nicht von ein paar
weiblichen Spitzenkräften.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de