Rheinische Post: Justizminister Maas mahnt Hilfen für Griechenland in der Flüchtlingskrise an

Abgelegt unter: Allgemein |





Justizminister Heiko Maas (SPD) hat Hilfen für
Griechenland in der Flüchtlingskrise angemahnt und setzt auf eine
gemeinsame Lösung beim EU-Gipfel am 7. März. „Niemand versteht doch,
wenn die EU erst Griechenland mit Milliarden im Euro gehalten hat und
jetzt die Lösung der Flüchtlingskrise auf das Land abgewälzt wird“,
sagte Maas der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Mittwochausgabe). „Die Bilder an der Grenze zwischen Griechenland
und Mazedonien sollten uns allen Ansporn sein, noch entschlossener
für europäische Lösungen zu kämpfen“, sagte Maas. „Sie zeigen: Mit
nationalen Alleingängen werden wir die globalen Herausforderungen der
Flüchtlingskrise nicht lösen, sondern immer nur die Probleme
verlagern.“ Der Justizminister forderte: „Wir müssen alles tun,
damit wir beim Gipfel in der kommenden Woche einen Schritt voran
kommen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de