Rheinische Post: Kauder will Guttenberg an Bundeswehr-Reform messen

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Vorsitzende der Unions-Bundestagsfraktion,
Volker Kauder, hat Unterstützung für den angeschlagenen
Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg bekundet, aber
zugleich betont, dass der Minister an der Umsetzung der
Bundeswehr-Reform gemessen werden müsste. „Ich bin davon überzeugt,
dass der Minister diese Aufgabe packen wird. An der Erfüllung dieser
Aufgabe ist er aber auch zu messen“, sagte der CDU-Politiker der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).
Guttenberg habe gezeigt, dass er Fehler zugeben könne. „Das ist ein
Zeichen von Stärke“, so Kauder. Den neuen finanziellen Spielraum für
den CSU-Verteidigungsminister bei der Umsetzung der Bundeswehr-Reform
unterstützte Kauder. „Der Umbau der Bundeswehr ist keine gewöhnliche
Reform. Dazu braucht der Minister einen gewissen Spielraum.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2303

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de