Rheinische Post: Krings: Linksextremisten bedrohen freiheitlich-demokratische Grundordnung

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Angesichts der Ausschreitungen in Hamburg hat
Innenstaatssekretär Günter Krings (CDU) vor konspirativem
Linksextremissmus gewarnt. „Anders als etwa Rechtsextreme handeln
Linksextreme häufig konspirativ und ohne verwertbare Spuren zu
hinterlassen. Umso intensiver müssen die Sicherheitsbehörden sich
auch mit dieser Form extremistischer Gewalt auseinandersetzen“,
sagte Krings der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Samstagausgabe). Denn jede Form politischer Gewalt sei
inakzeptabel, egal ob von links, von rechts oder mit religiösem
Hintergrund. Krings betonte auch: „Linksextremisten bedrohen unsere
freiheitlich-demokratische Grundordnung.“ Dagegen werde der Staat
mit der gebotenen Konsequenz vorgehen, dies gilt für den G20-Gipfel
in Hamburg, aber auch im Vorfeld der Bundestagswahl.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de