Rheinische Post: Kurienkardinal Brandmüller übt scharfe Kritik an deutschen Amtsbrüdern

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Kurienkardinal und Chefhistoriker des
Vatikans, Walter Brandmüller, hat seine deutschen Amtsbrüder scharf
kritisiert. “ Es ist absurd: Die Kirchen leeren sich und die Kassen
füllen sich. Erhalten wird ein sich selbst genügender teurer Apparat,
der mit seinem Klappern die Stimme des Evangeliums übertönt“, sagte
Brandmüller der in Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post
(Mittwochausgabe). „Wir sollten endlich, anstatt ein –Christentum
light– zu predigen, den Mut aufbringen, ein Kontrastprogramm zu dem
gesellschaftlichen Mainstream von heute zu fordern und vorzuleben,
was die Zehn Gebote und die Ethik des Neuen Testaments zum Inhalt
haben.“ Im Zusammenhang mit der Debatte um Sexual-Moral und
Abtreibung meinte der Kardinal: „In der Tat scheint gewisse Kreise
eine geradezu perverse Lust an der Selbstzerstörung erfasst zu haben,
wenn etwa die Weitergabe des Lebens in vielfacher Weise verhindert
oder die naturgegebene geschlechtliche Identität von Mann und Frau in
Frage gestellt wird.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de