Rheinische Post: Merkel gegen getrennten Sportunterricht für muslimische Kinder

Abgelegt unter: Allgemein |





Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Trennung
des Sportunterrichtes für muslimische Jungen und Mädchen als das
„völlig falsche integrationspolitische Signal“ bezeichnet. Wie der
stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter der in Düsseldorf
erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe) weiter mitteilte,
sieht die Kanzlerin die Integration als ganz wichtiges Anliegen, bei
dem es um das Zusammenleben von Menschen geht. „Wenn Menschen
voneinander getrennt werden, ist das das Gegenteil von Integration“,
ließ Merkel erklären. Zuvor hatte SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück
Schulen ermuntert, islamischen Schülern nach Mädchen und Jungen
getrennten Sportunterricht anzubieten.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de