Rheinische Post: Polizeigewerkschaft fordert schnellere Einstellung von Polizeiverwaltungsassistenten in NRW

Abgelegt unter: Allgemein |





Der NRW-Chef der Gewerkschaft der Polizei
(GdP), Arnold Plickert, hält die bislang angekündigten Maßnahmen von
CDU und FDP zur Stärkung der Inneren Sicherheit in NRW für gut. „Das
geht im Wesentlichen in die richtige Richtung“, sagte Plickert der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Donnerstagausgabe). Die
angekündigte Aufstockung bei der Polizei von derzeit 2000 auf 2300
Anwärter jährlich müsse aber mit Ruhestandsabgängen verrechnet
werden. „Die Aufstockung bei den Polizeianwärtern wird sich nicht vor
2020 auswirken“, sagte Plickert. Die GdP fordert deshalb, die bis
2018 eingeplanten 1000 zusätzlichen Polizeiverwaltungsassistenten
schon jetzt auf einen Schlag einzustellen. Die Öffnung des
Polizeidienstes für Realschüler sei fachlich nicht geboten. „Wir
haben mehr qualifizierte Bewerber, als wir ausbilden können“, so
Plickert.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de