Rheinische Post: Psychiater und Theologe Lütz: Hoeneß handelt wie gewöhnlicher Lügner

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Kölner Psychiater und katholische Theologe
Manfred Lütz sieht den Fall Hoeneß als Ausdruck der
Finanzorientierung unserer Zeit. „Dieser Mann tat etwas Böses“, sagte
Lütz der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Mittwochausgabe). Hoeneß– Verhalten sei jedoch anders, als es
öffentlich derzeit diskutiert werde, nicht als krankhaft einzustufen.
Lütz wörtlich: „Da habe ich leider eine schreckliche Botschaft:
Lügner sind psychisch ganz normal wie Sie und ich.“ Der
FC-Bayern-Präsident habe sich sogar nach den üblichen psychischen
Mustern eines Lügners verhalten, als er sich öffentlich kritisch zur
Steuerflucht und zur Finanzpolitik äußerte. „Wenn man selber
Gewissensbisse hat, dann ist es eine beliebte Strategie, sich
lautstark mit den Fehlern anderer zu befassen.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de