Rheinische Post: Sozialexperten der Union für „aktivierendes Grundeinkommen“

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Sozialpolitiker der Unionsfraktion wollen
mit einem „aktivierenden Grundeinkommen“ ein „neues Kapitel“ in der
deutschen Sozialpolitik aufschlagen. Die Agenda 2010 mit ihren
Hartz-Gesetzen sei „abgearbeitet“, sagte der Vizevorsitzende der
Union-Arbeitnehmer, Uwe Schummer, nach einer Klausurtagung der
Arbeitsgruppe der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Samstagausgabe). Es gehe heute nicht mehr um eine
Abschreckungsstrategie und Massenarbeitslosigkeit, sondern um die
Frage, wie sich in der demographischen Entwicklung mehr Potentiale
für den Arbeitsmarkt nutzen ließen. „Wir sollten die verschiedenen
Unterstützungsleistungen wie das Sozialgeld und die Kosten der
Unterkunft zusammenfassen und diese mit einem obligatorischen
Qualifizierungs- oder Beschäftigungsangebot kombinieren, sofern nicht
Familienarbeit oder Krankheit dem entgegenstehen“, sagte Schummer.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de