Rheinische Post: Thüringer CDU-Chef Mike Mohring lehnt einen gemeinsamen grünen Kandidaten für die Wahl zum Bundespräsidenten ab

Abgelegt unter: Allgemein |





Der Thüringer CDU-Partei- und
Fraktionsvorsitzende Mike Mohring fordert seine Partei auf, bei der
Bundespräsidentenwahl auf keinen Fall einen grünen Kandidaten
mitwählen. „Das wertet die Grünen im Bund nur unnötig auf. Sie sind
unsere politischen Konkurrenten“, sagte der CDU-Politiker der in
Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).
Zugleich warnte Mohring vor rot-rot-grünen Bündnissen: „Thüringen
und Berlin sind die Blaupausen für Rot-Rot-Grün im Bund. Dem muss die
CDU mit einem klaren bürgerlich-konservativen Profil entgegentreten.“
In der Bundestagswahl 2017 gehe es um eine von der CDU geführte
bürgerliche Koalition der Mitte oder um Rot-Rot-Grün. Die CDU müsse
sich darauf konzentrieren, eine Mehrheit für eine Linkskoalition zu
verhindern. Mohring hält nichts davon, die AfD in die „Märtyrerrolle
zu drängen“. Die CDU müsse sich mit ihr auseinandersetzen, ohne deren
Positionen auch nur ansatzweise zu übernehmen: „Abgrenzen, nicht
ausgrenzen ist die richtige Taktik gegenüber der AfD.“

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de