Rheinische Post: Verkehrsministerium bestätigt Verbreiterung der A 1 am Leverkusener Kreuz

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Verkehrsministerium bestätigt Verbreiterung der
A 1 am Leverkusener Kreuz

Das NRW-Verkehrsministerium hat Überlegungen für den Bau einer
größeren „Stelzenautobahn“ bestätigt, die zwischen dem Autobahnkreuz
Leverkusen und der maroden A 1-Rheinbrücke entstehen soll. Sie solle
mit acht Hauptfahrspuren ausgestattet werden, sagte ein
Ministeriumssprecher der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen
Post“ (Dienstagausgabe). Damit würde die neue „Stelze“ um einiges
breiter als das bestehende Bauwerk unweit der BayArena. Auch der Bau
eines Tunnels für dieses Teilstück der A 1 ist nach
Ministeriumsangaben keineswegs vom Tisch, lediglich von der Variante
einer Rheinunterquerung habe man aus Kostengründen Abstand genommen.
„Details zu dem Vorhaben werden wir in diesem Jahr aber
voraussichtlich nicht mehr nennen können“, so der Sprecher. Dazu
seien die Planungen noch nicht weit genug fortgeschritten. Die
Leverkusener SPD hatte am Freitag vergangener Woche unter Berufung
auf Ministeriumskreise von „einer bislang ungeahnt großen
Brückenanlage“ gesprochen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de