Rheinische Post: Wendt verurteilt Galgen bei Pegida-Demo als „widerlich“

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Bundesvorsitzende der Deutschen
Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, hat die bei einer
Pegida-Demonstration gezeigten Galgen als Hetze verurteilt. „Galgen
für demokratisch gewählte Politiker zu zeigen, ist einfach widerlich.
Das deutet auf die geistige Verfassung der Urheber hin“, sagte Wendt
der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).
Gegen solche Hetze müssten alle Register gezogen werden. Die
Verantwortlichen müssten festgenommen und gegen sie strafrechtlich
ermittelt werden, sagte Wendt. „Mir bereitet das zunehmende Abgleiten
der rechten Szene in Aggressivität Sorge“, sagte der
Gewerkschaftschef. „Wir beobachten explosionsartig gestiegene
Anschläge auf Flüchtlingsunterkünfte. So hat es beim NSU und der RAF
auch angefangen“, sagte Wendt.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de