Rheinische Post: Zur Bewältigung der Flüchtlingsprobleme fehlen laut Beamtenbund über 20.000 Mitarbeiter

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Koalitionsbeschlüsse zur Bewältigung der
Flüchtlingsprobleme sind nach Einschätzung des Deutschen
Beamtenbundes (dbb) von der neuen Dynamik bereits überrollt worden.
„Inzwischen müssen wir davon ausgehen, dass wir mehr als 20.000
zusätzliche Mitarbeiter im öffentlichen Dienst brauchen, um der
Flüchtlingsproblematik Herr zu werden“, sagte dbb-Chef Klaus
Dauderstädt der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“
(Dienstagausgabe). Auch eine Grundgesetz-Änderung sei nötig. „Der
Bund und die Kommunen sind bei der Flüchtlingsaufnahme in erster
Linie gefragt, dann müssen sie auch direkt zusammen arbeiten können“,
sagte Dauderstädt. Der aktuelle Entscheidungsdruck müsse genutzt
werden, um dafür auch die verfassungsrechtlichen Voraussetzungen zu
schaffen.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de