Riskante Verjüngungs-Versuche – Umfrage: Großteil der Frauen lehnt für sich eine Faltenbehandlung mit Botox oder so genannten Fillern ab

Abgelegt unter: Umfrage |





Nicht wenige Frauen in Deutschland haben Angst
davor, älter zu werden und dann eventuell weniger attraktiv
auszusehen. Wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag des
Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“ herausfand, fürchtet sich
jede Fünfte (19,3 %) vor dieser Veränderung. Doch trotz dieser
Bedenken kommt für den Großteil der Frauen eine Behandlung ihrer
Falten beispielsweise mit Botox-Spritzen keinesfalls in Frage (70,1
%). Eine weise Entscheidung, urteilen Experten in der aktuellen
Ausgabe der „Apotheken Umschau“. Denn bei vermeintlich kleinen
Eingriffen wie der Injektion von Fillern komme es gar nicht so selten
zu Problemen wie Entzündungen, Abszessen oder Knotenbildung. Vor
allem von Permanent-Fillern raten Mediziner ab. Dr. Ziah Taufig von
der Gesellschaft für Ästhetische Chirurgie Deutschland (GÄCD) warnt
vor „ständigen Problemen“: Es könne zu Abstoßungsreaktionen kommen,
zur Abkapselung des Implantats oder gar einer Entstellung des
Gesichts durch Knoten und Knubbel. Allen Frauen, die dennoch so ihre
Falten glätten wollen, legt Taufig dringend ans Herz, sich
ausführlich zu informieren.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins
„Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg
bei 1.934 Personen ab 14 Jahren, darunter 992 Frauen.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe „Apotheken Umschau“ zur
Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de