Röttgen: Nato-Verteidigungsstrategie im Baltikum „starkes Symbol“

Abgelegt unter: Allgemein |





Norbert Röttgen, der Vorsitzende des Auswärtigen
Ausschusses im Bundestag, hält die Stationierung von vier
Nato-Bataillonen im Baltikum für gerechtfertigt. Es sei keine
Aufrüstung, sondern „ein starkes Symbol“, sagte der CDU-Politiker dem
Fernsehsender phoenix. Die Nato habe sich für einen Doppelansatz
entschieden: „Wir wollen politische Lösungen, drücken aber auch aus,
dass es die gemeinsame Verteidigungsfähigkeit und -gemeinschaft
gibt“, so der Politiker weiter. Die Nato bezwecke mit der Rückkehr zu
einer friedlichen politischen Ordnung in Europa einen „dezidiert
politischen Ansatz“.

Von russischer Seite rechne er nun mit einer „starken rhetorischen
Reaktion, die die eigene Aufrüstung nicht erwähnt, die ein Vielfaches
ist, und die die Nato-Stationierung als Provokation bezeichnet“.
Davon dürfe man sich allerdings nicht einschüchtern lassen.

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de