Ruck: Strompreisbegrenzung bleibt auf der Tagesordnung

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Gespräche zwischen Bund und Ländern über eine
Begrenzung der Stromkosten haben zu keiner Einigung geführt. Hierzu
erklärt der stellvertretende Vorsitzende der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Christian Ruck:

„Eine Begrenzung der Stromkosten ist dringend erforderlich und
bleibt auf der politischen Tagesordnung. Bundesumweltminister
Altmaier hat mit seinen Plänen eine überfällige Diskussion
angestoßen. Denn nur, wenn die Kosten im Zaum gehalten werden, findet
die Energiewende auch weiterhin die erforderliche Akzeptanz in der
Bevölkerung.

Es ist nicht hilfreich, dass die rot-grüne Verweigerungshaltung
nun eine Entlastung der Stromkunden verhindert. Wer sinnvolle und
zielgenaue Kürzungen bei der Förderung der Erneuerbaren und weitere
kostendämpfende Maßnahmen allein aus Wahlkampfmotiven ablehnt,
schadet der Energiewende massiv.“

Pressekontakt:
CDU/CSU – Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de