Saarbrücker Zeitung: Grüne halten Warnung vor Versorgungsengpässen bei Energie für Panikmache – Höhn: „Riesige Überkapazitäten“

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Vorsitzende des Umweltausschusses
im Bundestag, Bärbel Höhn (Grüne), hält Engpässe bei der
Stromversorgung trotz der geplanten Stilllegung von insgesamt 57
konventionellen Kraftwerken für ausgeschlossen. „Selbst wenn alle 57
Anlagen mit einem Schlag vom Netz gingen, würden auch im Winter nicht
die Lichter bei uns ausgehen“, sagte Höhn der „Saarbrücker Zeitung“
(Dienstag-Ausgabe).

Deutschland habe extrem hohe Exportüberschüsse beim Strom und
„riesige Überkapazitäten“, erläuterte Höhn. „Und wenn die
Bundesnetzagentur feststellen sollte, dass Teile davon benötigt
werden, dann müssen die auch am Netz bleiben“. Diese Behörde wache
darüber, dass es nicht zu Versorgungsengpässen komme, sagte Höhn.
„Gegenteilige Warnungen sind Panikmache, um Subventionen zu
bekommen“.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de