Saarbrücker Zeitung: Maas fordert Kritiker der „Ehe für alle“ zum Einlenken auf

Abgelegt unter: Allgemein |





Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die
Kritiker der „Ehe für alle“ aufgefordert, ihren Widerstand gegen das
Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der „Saarbrücker Zeitung“
(Donnerstag): „Jede klassische Ehe behält ihren vollen Wert.
Niemandem wird etwas weggenommen.“

Der Minister ergänzte: „Es darf doch keine Liebe erster oder
zweiter Klasse geben. Das ist so selbstverständlich, dass darüber
eigentlich im Jahr 2017 längst kein Streit mehr bestehen sollte.“
Auch sei die Zeit „mehr als reif für diesen gesellschaftlichen
Fortschritt. Unser Recht muss für alle gleich sein.“

Maas betonte weiter, er hoffe, dass Bundestag und Bundesrat der
völligen Gleichstellung homosexueller Paare „sehr schnell zustimmen,
damit die Ehe für alle noch in diesem Jahr kommt“.

Pressekontakt:
Saarbrücker Zeitung
Büro Berlin

Telefon: 030/226 20 230

Original-Content von: Saarbr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de